TBKOM - ITK-Beratung + Projektservice GmbH & Co. KG   ·   In den Mittelweiden 2   ·   D-56220 Urmitz   ·   Tel.: +49 2630 98620   ·   FAX: +49 2630 84924   ·    info@tbkom.de

Optimierung von Technik und Verträgen

TK-Technik optimieren

Viele TK-Anwender haben nach einigen Jahren neue Anforderungen an TK-Systeme und Endgeräte und lassen sich hierzu meist von Herstellern oder Fachhändlern über entsprechende Möglichkeiten zur Erweiterung oder Anpassung der vorhandenen TK-Technik informieren bzw. beraten.

 

Das Ergebnis ist oft, dass diese Anforderungen mit den vorhandenen, veralteten TK-Anlagen nicht mehr umsetzbar sind und die Beschaffung eines komplett neuen TK-Systems die Lösung wäre.

 

Oft erhält man als Anwender vom Hersteller oder sonstigen TK-Servicefirmen auch die Mitteilung, dass die seit Jahren vorhandenen TK-Systeme oder Geräte vom Hersteller abgekündigt sind, oder dass nicht mehr alle Ersatzteile lieferbar sind. Eine Neubeschaffung wird dann meist empfohlen.

 

Auch bei älteren TK-Systemen gibt es oft Möglichkeiten neue Anforderungen zu realisieren, da in vielen TK-Anlagen oft Leistungsmerkmale und Systemfunktionen enthalten sind, die u.U. nie genutzt wurden und deren Existenz den Anwendern aus diesem Grunde meist nicht bekannt sind.

 

Bei entsprechender Konfiguration und Einrichtung können neue Anforderungen oft auch mit, älteren vorhandenen TK-Systemen zu weit geringeren Kosten erfüllt werden.

 

Andere TK-Firmen verfügen oft noch über umfangreiche Ersatzteilbestände und können somit den Betrieb der TK-Anlagen sowie auch den Service noch für längere Zeit aufrechterhalten.

 

Diese Details müssen natürlich im Vorfeld möglichst genau geprüft und ermittelt werden.

Miet- und Serviceverträge optimieren

Bestehende Miet- oder Serviceverträge enthalten Klauseln oder Vereinbarungen, die nicht mehr auf die heutigen Anforderungen passen und die sich u.U. nachteilig für den Anwender auswirken können.

 

Preise für laufende Kosten können z.B. einseitig vom Lieferanten oder Servicepartner erhöht werden.

 

In vielen Fällen sind die laufenden Kosten zu hoch, oder Serviceleistungen können ggf. einseitig vom Servicepartner ganz oder teilweise eingestellt werden, z. B. wenn dieser keine Ersatzteile mehr vom Hersteller bekommt, ohne dass dadurch für den Kunden ein Kündigungsrecht besteht.

 

Voraussetzung für o.g. Leistungen ist stets die Prüfung vorhandener Technik, Kosten und Verträge.

 

Wir beraten Sie mit unserer Projekterfahrung bei der Lösung o.g. Probleme!

Seite Drucken

Suchen

Impressum   ·   Sitemap

TBKOM - ITK-Beratung + Projektservice GmbH & Co. KG   ·   In den Mittelweiden 2   ·   D-56220 Urmitz   ·   Tel.: +49 2630 98620   ·   FAX: +49 2630 84924   ·    info@tbkom.de